Über uns

Die Geschichte von KO-Stop® mehr als nur ein Getränkeschutz

Der Ursprung von KO-Stop® ist mehr als nur eine unternehmerische Idee

Er ist ein persönliches Anliegen, das aus einer Notwendigkeit geboren wurde. Vor etwa zehn Jahren hatte der Ehemann der Gründerin eine unangenehme Erfahrung mit K.O.-Tropfen. Diese erschreckende Begegnung führte zur Reflexion und Sorge, besonders da der gemeinsame 17-jährige Sohn begann, Diskotheken zu besuchen. Während der Corona-Pandemie, einer Zeit,in der die Welt stillzustehen schien, fanden die Gründer die Muße, über eine Lösung nachzudenken, die der Öffentlichkeit ein zusätzliches Maß an Sicherheit bieten könnte. So entstand die Idee der ersten KO-Stop Getränkeschutzabdeckungen. Die Abdeckungen wurden aus Einweg Naturkautschuklatex gefertigt und zielten darauf ab, sowohl das Verschütten von Getränken als auch das Einbringen ungewollter Substanzen zu verhindern. Doch die Gründer wollten mehr. Warum sollte Sicherheit nicht auch stilvoll sein? Daher machten sie sich daran, ein Produkt zu entwickeln, das nicht nur funktional, sondern auch optisch ansprechend ist. Das Ergebnis war ein eleganter, schwarzer Getränkeschutz, verpackt in einer Hülle, die an Kondome erinnert. Eine Idee,die nicht nur für zusätzliche Sicherheit, sondern auch für Gesprächsstoff und Heiterkeit sorgte. Doch die Innovationskraft des Unternehmens endete hier nicht. In einem Streben nach ständiger Verbesserung und Diversifizierung entstand die nächste Generation der KO-Stop Abdeckungen: ein Mehrweg Deckel aus Silikongummi. Was diesen Deckel so besonders macht, ist seine Leuchtkraft. Er lädt sich durch Tageslicht selbst auf und fluoresziert im Schwarzlicht. Ein Produkt, das nicht nur das Trinkerlebnis sicherer, sondern auch attraktiver macht.

Dieses revolutionäre Produkt wurde sogar eingetragen als Gebrauchsmusterschutz Aktenzeichen DE20 2023 001 857.9 DBGM auch bezeichnet als "Kleines Patent"

Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte von KO-Stop .Es ist leicht zu sehen, dass KO-Stop nicht nur ein Business ist, sonderneine Mission. Eine Mission, die darauf abzielt, den Alltag der Menschen sicherer und angenehmer zu gestalten. Ob auf Partys, Festivals oder anderen Veranstaltungen, KO-Stop hat sich als unverzichtbar erwiesen. Mit seinen Produkten ermöglicht da Unternehmen, dass man das Trinken genießen kann, ohne sich Sorgen um Verschütten oder ungewollte Substanzen machen zu müssen

Die Reise von KO-Stop®

hat das Unternehmen weit über den ursprünglichen Kernmarkt von besorgten Einzelpersonen und Familien hinausgeführt. Mit dem Erkennen des Bedarfs an sichereren Feiermöglichkeiten in verschiedenen Kontexten hat KO-Stop seine Geschäftstätigkeit ausgeweitet und bietet nun auch Lösungen für den Großhandel an. Dieser strategische Schritt hat das Portfolio des Unternehmens nicht nur diversifiziert, sondern auch sein Engagement für die öffentliche Sicherheit verstärkt und ist für eine breite Palette von Einrichtungenkonzipiert,von Nachtclubs Bars bis hin zu großen Festivals und Unternehmensveranstaltungen. Die Option des Großeinkaufs stellt sicher, dass Veranstalter und Unternehmer in der Lage sind, für ihre Gäste ein sicheres und angenehmes Umfeld zu schaffen. Dabei geht es nicht nur um den Schutz vor ungewollten Substanzen im Getränk, sondern auch darum, ein deutliches Zeichen für verantwortungsvolles Feiern zu setzen.

Die Großhandelslinie von KO-Stop®Ein besonderes Highlight des Großhandelsangebots ist die Möglichkeit zur Personalisierung der Getränkeschutzabdeckungen

Unternehmen können die Deckel mit ihrem eigenen Logo oder einer anderen individuellen Kennzeichnung bedrucken lassen. Das bietet einen doppelten Vorteil: Zum einen dient es als effektives Marketinginstrument, zum anderen zeigt es das Engagement des Unternehmens für die Sicherheit seiner Kunden. In einer Zeit, in der die Verbraucher immer bewusster wählen, mit wem sie Geschäfte machen, kann ein solches Statement von unschätzbarem Wert sein. Es spricht nicht nur die direkten Kunden an, sondern auch deren Familien und Freunde, die sich beruhigt zurücklehnen können, wissend, dass ihre Liebsten in einer Umgebung feiern, die Wert auf Sicherheit legt.

Die Personalisierungsoption hat nicht nur für große Marken Relevanz, sondern auch für kleinere Unternehmen und lokale Veranstalter

So wird die Botschaft der Sicherheit und des verantwortungsvollen Feierns demokratisiert und auf breiter Front verbreitet. In dieser Hinsicht repräsentiert das Großhandelsangebot von KO-Stop einweiteres Kapitel in der laufenden Mission des Unternehmens, das Leben der Menschen durch innovative, zuverlässige und stilvolle Lösungen besser zu machen.Dieser erweiterte Geschäftsbereich spiegelt die Vielfalt und Tiefe des Engagements von KO-Stop für seine Mission wider. Von den persönlichen Erfahrungen der Gründer bis zur Entwicklung eines breitgefächerten Angebots, das sowohl Einzelpersonen als auch große Organisationen anspricht, bleibt KO-Stop seinem Kernziel treu: ein sichereres, angenehmeres Trinkerlebnis für alle zu ermöglichen.

Die Unternehmensgeschichte von KO-Stop

ist ein Paradebeispiel für Innovation, die aus der Notwendigkeit entsteht. Angefangen mit der persönlichen Betroffenheit und dem Bedürfnis nach mehr Sicherheit, über die Ideenfindung und Produktentwicklung, bis hin zur Patentierung eines revolutionären Produkts. Jeder Schritt in dieser Reise spiegelt den unermüdlichen Fokus auf Qualität, Funktionalität und Design wider. Aber vor allem zeigt sie die Hingabe der Gründer, eine Lösung zu bieten, die das Leben der Menschen verbessert durch mehr Spaß und weniger Stress. In einer Welt, in der die Risiken ständig zunehmen und die Sorge um die persönliche Sicherheit immer präsenter wird,bietet KO-Stop eine willkommene Lösung. Mit seinen innovativen und stilvollen Produkten hat das Unternehmen nicht nur den Markt, sondern auch das Leben der Menschen nachhaltig verändert. Es ist diese einzigartige Kombination aus Innovation, Qualität und persönlichem Engagement, die KO-Stop zu dem macht, was es heute ist: ein zuverlässiger Partner für ein sorgloses Trinkerlebnis und ein unvergesslicher Akteur in der Geschichte des sicheren Feierns.